Globalpedia

1. Was sind Traversen?
Mehrgurtige Gitterträgerelemente die entweder zur Konstruktion von dekorativen Bauten oder zur Aufnahme von Nutzlasten verwendet werden, nennt man in der Veranstaltungstechnik Traversen. Hauptsächlich wird Aluminium zu ihrer Herstellung verwendet. Im Schwerlastbereich oder auch bei Sonderteilen findet auch Stahl seine Verwendung.
 
2. Welche Formen gibt es?
Prinzipiell gibt es vier unterschiedliche Hauptsysteme, die in verschiedenen Kantenmaßen erhältlich sind und anhand ihrer Anzahl an Gurtrohren unterschieden werden. Diese sind wie folgt:
 
1-Punkt-Traversen…
… werden hauptsächlich zwischen zwei anderen Traversen montiert, um z.B. ein Dach einer Bühne zu stabilisieren oder ein Gegenstand dazwischen aufzuhängen.
 
2-Punkt-Traversen…
… können bereits ausreichend hohe Lasten tragen und eignen sich daher für den Messe- und Ladenbau. Ebenfalls werden diese bei Events genutzt, um Vorhänge, Molton oder auch Folien aufzunehmen. Auch im Theaterbereich finden sie als Vorhangschienen oder für Leuchten ihre Verwendung. 
 
3-Punkt-Traversen…
… finden ihre Anwendung in einer großen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Sie sind im Laden- und Messebau ebenso zu finden, wie im Theater- oder Bühnenbau. Auch bei Veranstaltungen oder im Bereich der Werbung sind sie nicht mehr wegzudenken.
 
4-Punkt-Traversen…
… haben aufgrund ihrer Bauform die höchste mechanische Stabilität und sind aus diesem Grund die meist verwendeten Traversen in der Veranstaltungstechnik. Als Standard- oder auch als Schwerlasttraverse wird diese Form meist für den Ground Support oder für Bühnenaufbauten benutzt.
 
3. Wie werden Traversen verbunden?
Am meisten verbreitet sind die Verbindungen mit Konussen. Aber auch Gabelverbinder oder Plattenverbinder sind häufig zu finden.